Familia Vilches

ALLE HINDERNISSE MIT NETTIGKEIT ZERSCHLAGEN

Ein kleines unauffälliges Haus in einem bürgerlichen Viertel. Wie bei allen Häusern sieht man eine hohe, blanke, mit Stacheldraht überzogene Mauer, und hinter diesem befinden sich zwei weitere Metalltore. Wie in allen städtischen Vierteln Südamerikas ist eines immer ein wenig in der Defensive. Im Erdgeschoss der Werkstatt schließen sich ordentlich gekleidete peruanische Frauen den Paneelen an, führen Qualitätskontrollen und Reparaturen durch. Andere bügeln, suchen nach Garnspulen oder Packkisten. In den oberen Stockwerken befinden sich die Büros, gefüllt mit Farbkarten und Farbmustern, Stickereien und Stapeln von Strickwaren in verschiedenen Stadien der Fertigstellung.

IM BESITZ VON . . . . . . HUGO, ROSA, CRISTINA & JOCHEN STANDORT . . . . . . PERU

Handwerk . . . . Design und Produktion von Alpaka

Jahre der Beziehung . . . 27 Gegründet in . . . . 1980's

Supermacht . . . . Alle Hindernisse mit Freundlichkeit zerschlagen


Wie wir uns getroffen haben:

Wir wurden Andreas und Rosario Mitte der 80er Jahre von einem Freund aus der Branche vorgestellt. Wir hatten anfangs wenig Glück, aber sie waren so unglaublich charmante Leute, dass ich sie immer wieder aufsuchte und mich mit ihnen traf, nur zum Vergnügen eines gemeinsamen Mittagessens. Das ging 3-5 Jahre lang so. Irgendwann senkten sie alle ihre Preise, verdoppelten ihre Produktentwicklung und unser Geschäft lief auf Hochtouren. Die Moral der Geschichte: Seien Sie nett!

IHRE GESCHICHTE:

Wie die meisten südamerikanischen Textilunternehmen umfasst auch dieses Unternehmen zwei Generationen. 

Rosario war die Tochter eines kroatischen Einwanderers, der als Kind in einer Provinzstadt Hochzeitskleider anfertigte.  Das weckte ihr Interesse an Kleidung und Design.  Andreas war ein Marineoffizier, der mit der peruanischen Marine die Welt bereiste und sich dann in den Ruhestand zurückzog, um im Holzgeschäft zu arbeiten.

Im Jahr 1982 gründeten sie ihr Unternehmen.  Sie überlebten und wuchsen durch die turbulenten 80er Jahre mit ihren Guerilla-Aufständen und der Hyperinflation und blühten während der "Fujishocks" der 90er Jahre weiter auf, als der damalige Präsident Fujimori auf Geheiß des IWF eine harte Wirtschaftspolitik einführte.  (Er ist jetzt im Gefängnis.) 

In den letzten Jahren haben ihre Tochter Cristina und ihr deutsch-peruanischer Ehemann Jochen das Tagesgeschäft übernommen, während Rosa weiterhin entwirft und Andreas sich herumtreibt und... na ja, den Vorsitz führt.  Wie es in dieser Situation oft der Fall ist, ist die jüngere Generation schnell dabei, die neuen Werkzeuge des Geschäftslebens zu implementieren: Website, Skype, Facebook und computergestützter Workflow und QC.

Dinge, über die wir auf der letzten Reise gesprochen haben: Ihr Besuch in Juneau.  Schätzungen, welcher Prozentsatz der nationalen Wirtschaft auf dem Drogenhandel beruhte.    Jochens Ausbildung in Deutschland.  Ob wir in dem unglaublichen Buffetrestaurant, in das sie uns mitnahmen, Nachschlag zum Nachtisch bekamen oder nicht.  (Das war ein Ja)

ENTWURF UND HERSTELLUNG VON ALPAKA

Jeder unserer Lieferanten hat einzigartige Spezialitäten, die ihn von anderen unterscheiden.  Dieses Unternehmen ist auf die Art von hochwertigen, super komplizierten Arbeiten spezialisiert, die andere nicht ausführen können oder wollen. Exquisite Kleider aus gehäkelter Pimabaumwolle werden aus Dutzenden von kleinen gehäkelten Rosetten oder wahnsinnig schwierigen Jacken zusammengesetzt, die diagonal gestrickt und dann mit Häkeln zusammengefügt werden. 

Für uns setzen sie ihre fachmännischen Fertigkeiten in der Endfertigung ein, um komplexe, oft reversible Stickereien herzustellen, deren Zusammenfügen und Endverarbeitung einwandfrei sein muss.  Sie arbeiten oft mit sehr feinem Baby-Alpakagarn, und obwohl die Paneele auf einem computergesteuerten Webstuhl gestrickt werden, erfolgen das Sticken und die Veredelung vollständig von Hand.  Das Ergebnis sind feine, leichte Kleidungsstücke mit einer High-Touch-Veredelung.