Raquel & Gregor

VOM GARAGENBETRIEB ZUM ALPAKA-EXPERTEN

Raquel and Gregor have a workshop in Huancayo where they do their spinning, dyeing and weaving,
but some of the work is done in artisan’s homes.

NUMBER OF EMPLOYEES . . . 20 EMPLOYEES & 20 OUTSIDE ARTISANS

FOUNDED IN . . . 2001     YEARS OF RELATIONSHIP . . . 10

DIE GESCHICHTE VON RAQUEL UND GREGOR:

Ich wurde Raquel und Gregor von meinem verstorbenen Freund Peter Illi von der renommierten Galeria Latina in Quito vorgestellt.Ihr Geschäft begann 2001 in ihrer Garage und produzierte Pullover. Mit der Zeit verlegten sie das Geschäft nach Huancayo und begannen, mehr gewebte Waren und Accessoires herzustellen.

DAS HANDWERK: SCHALS UND ACCESSOIRES

Kathmandu ist Disneyland für Textilfreunde. Obwohl es in einem abgelegenen Tal im Himalaja liegt, ist es ein kultureller Schnittpunkt zwischen Nordindien, der Mongolei, dem tibetischen Plateau und Ostchina. Seidenbrokate, Pashminas und Leinen, die viele Textiltraditionen repräsentieren, sind in den alten, überfüllten Straßen Kathmandus zu finden. Interessanterweise importieren die Händler in Kathmandu Seiden- und Kaschmirgarn aus China und Rohwolle aus Neuseeland und exportieren ihre Fertigprodukte in die ganze Welt. Eine ziemliche Meisterleistung für ein Binnenland auf dem Dach der Welt!

Da ihre Produkte so gut verarbeitet sind, verliert man leicht den Blick für den hohen Anteil an Handarbeit, der in ihnen steckt. In der Regel werden die Schals gewebt und dann in großen Bottichen gewaschen, in kleinen Chargen in ähnlichen Bottichen gefärbt und dann wieder gewaschen. Die Quasten werden einzeln von Hand geknüpft. Dies ist ein Handelsartikel, der viele Jahrhunderte zurückreicht.